PKW-Bewertung durch Auto Listenpreis

Den Auto Listenpreis zu kennen ist die beste Grundlage, um gebrauchte Fahrzeuge zu verkaufen. In der Regel ist ein Käufer auf dem Gebrauchtwagenmarkt schnell gefunden. Aber ob das Ankauf-Angebot dann auch dem wahren Wert Ihres Wagens oder dem Preis entspricht, mit dem das Fahrzeug auf dem jeweiligen Automarkt tatsächlich gehandelt werden könnte, weiß der Verkäufer nicht. Auch wenn man annimmt, ein gutes Gespür für den Wert des eigenen Autos zu haben – in der Regel lassen sich die Wertfaktoren ohne Fachwissen nur schwer gewichten und zu einer Auto-Bewertung zusammenfassen. Gesicherte Auskunft über den Wert geben nur die Listenpreise für Autos. Kennt man dann den Listenpreis des eigenen Autos, lässt man sich auf keinen Fall zu wenig bezahlen.

Kundenmeinungen
Unter all den Autobewertungsseiten ein echtes Goldstück: Einfach und schnell wusste ich endlich, was mein Auto wert ist!
Claudia S.
Der Preis hier und der Verkaufspreis lagen nur 50 Euro auseinander. So genau hatte ich das noch bei keinem Online-Rechner!
Jan S.
Geile Sache! Ich hatte einen Käufer für mein Auto, der hat mir aber wesentlich weniger geboten, als ich haben wollte. Dann habe ich bei gratis-autobewertung.de den Preis überprüft und festgestellt, dass ich recht hatte. Also habe ich weitergesucht und jemanden gefunden, den ich überzeugen konnte.
Hakan G.

Das bedeutet der Auto Listenpreis

Um für ein Auto einen Listenpreis zu berechnen, werden grundsätzlich die Preise berücksichtigt, mit denen Autohändler ein gebrauchtes Fahrzeug handeln. Dabei orientieren sich die Herausgeber von Auto-Listenpreisen meistens an den Wertfaktoren Modell, Baujahr, Kilometerstand sowie Ausstattung. Wenn man bei der Wertermittlung beispielsweise den Kilometerstand vernachlässigt, können sich Preisabschwünge oder Preisaufschläge ergeben. Sonderausstattungen werden nicht immer berücksichtigt, was ein großes Manko ist, denn der Verkaufspreis wird häufig durch Sonderausstattungen begünstigt. Anders als bei Neupreisen, die nur von den Herstellern festgelegt werden, ist der Auto Listenpreis aber eher von der aktuellen Marktsituation abhängig. Die Händler haben also mehr Einfluss auf die Preisentwicklung von Gebrauchtwagen. Es ist für einen potenziellen Käufer aber schwer an die Listen zu kommen, auf denen die Preise der Gebrauchtwagen verzeichnet sind. Die Autohändler, die diese Listen in der Regel führen und besitzen, sind darauf bedacht, sie nicht zu veröffentlichen. Käufer müssen sich also an einen Sachverständigen wenden, der eine solche Wert-Tabelle führt. Es gibt mehrere Anbieter, die sich auf die Erstellung solcher Listen spezialisiert haben, die allerdings überwiegend gegen Gebühren herausgeben. Die bekannteste ist von der EurotaxSchwacke GmbH mit ihrer bekannten und kostenpflichtigen Schwackeliste. Beliebt ist auch der ADAC-Gebrauchtwagenrechner, der allerdings nur für Mitglieder zugänglich ist und Ihnen lediglich einen durchschnittlichen Wert ermittelt. Der Gebrauchtwagen Listenpreis ist generell nur ein Richtwert und kann je nach Zustand und Vorgeschichte des Autos veränderbar sein. Man sollte also die Grenzen dieser Wertermittlung kennen und berücksichtigen. Andernfalls entgeht Ihnen der Preisaufschlag beim Verkauf Ihres Gebrauchtwagens.

Anzeige

Wir kaufen dein Auto

Alternativen zum Auto Listenpreis

Wenn Sie über den Listenpreis den Auto-Wert ermitteln wollen, sind die Auto Listenpreise des ADAC, die Schwacke-Liste oder die DAT-Autobewertung eine innovative und bequeme Lösung, um eine Grundlage für den Kauf oder Verkauf des Autos zu haben. Schließlich macht der Preis den Unterschied beim Gebrauchtwagenhandel. Jedoch beruhen solche Restwerte auf rein statistischen Angaben und können individuelle Autodetails nicht ausreichend berücksichtigen. Über die DAT werden Ihre Daten beispielsweise nur mit denen ähnlicher Fahrzeuge verglichen. Tatsächlich hat jedes Fahrzeug aber seine einzigartigen Merkmale. Manchmal gibt es Schäden oder Macken, die nur von einem professionell geschulten Auge entdeckt werden können. Erst mit Hilfe von KFZ-Experten, welche Ihr Auto eingehend prüfen, kann der tatsächliche Marktwert für einen Gebrauchtwagen ermittelt werden, denn nur eine professionelle Wertermittlung dokumentiert im Idealfall exakt den Wert Ihres Autos. Um den Wertverlust Ihres Autos zu berechnen sollten Sie vor diesem Hintergrund in einem ersten Schritt eine kostenlose Online-Autobewertung oder sich einen Überblick über die Listenpreise verschaffen. Dafür haben Sie zahlreiche kostenlose Möglichkeiten, die renommiertesten wurden Ihnen bereits vorgestellt. In einem zweiten Schritt ist dann eine fachmännische Begutachtung durch einen KFZ-Experten empfehlenswert, um den bestmöglichen Preis im Gebrauchtwagenhandel zu erzielen oder aber um sich vor utopisch hohen Preisen beim Gebrauchtwagenkauf zu schützen. Im Idealfall überprüft, besichtigt und bewertet der Spezialist Ihr Fahrzeug sowohl auf der Grundlage technischer Details als auch in Hinblick auf individuelle Wertfaktoren wie Sonderausstattung oder Fahrzeugzustand. Die Kosten belaufen sich unter Maßgabe der DAT Autobewertung auf 80 Euro für einen PKW. Handelt es sich um einen Oldtimer können Kosten von bis zu 140 Euro entstehen, da sich die Bewertung bei Spezialfällen häufig aufwendiger gestaltet. Sonderfahrzeuge werden entsprechend mit 240 Euro veranschlagt. Um den jetzt einen ersten Schätzwert zu ermitteln, beginnen Sie online mit der Wertermittlung. Zur Bestimmung ziehen Sie ganz einfach Ihren Fahrzeugschein zu Rate. Darin finden Sie Angaben zur Fahrzeugart, zum Hersteller sowie zum Haupt- bzw. Untertyp. Diese Angaben sind entscheidend für die Bewertung über die jeweiligen Auto Listenpreise oder einen Online-Preisrechner. Wenn Sie einen Wert anhand der ADAC-Gebrauchtwagenpreisliste ermitteln konnten, sollte Ihnen also klar sein, dass dieser Wert nur eine grobe Vorausberechnung darstellt. Die Frage nach dem Wiederverkaufswert Ihres Autos ist damit nicht beantwortet. Sie können anhand des Schätzwertes allerdings eine objektivere Entscheidung beim Gebrauchtwagenverkauf treffen. Eine Bewertung vor Ort durch einen KFZ-Experten ist aber empfehlenswert, wenn Sie sich auf den Autoverkauf optimal vorbereiten und den Bestpreis erzielen wollen.

 

Kostenlose zweistufige Bewertung

Anbieter wie beispielsweise der Gebrauchtwagenankäufer wirkaufendeinauto.de bieten eine zweistufige Autobewertung vollständig kostenlos. Besonders attraktiv ist speziell dieser Anbieter, weil Sie Ihr Auto über wirkaufendeinauto.de trotz Beschädigungen und Makel zu einem fairen Preis veräußern können oder eine unkomplizierte Verschrottung in Anspruch nehmen können. Wirkaufendeinauto.de kauft tatsächlich unabhängig von Zustand und Modell jedes Auto an. Der Ankaufprozess ist zudem besonders einfach. Nachdem die zweistufige Wertermittlung abgeschlossen ist, erhalten Sie unverzüglich ein Ankaufangebot, sodass Sie sich die Suche nach einem Käufer sparen. Darüber hinaus werden alle Formalitäten abgewickelt. Sogar die Abmeldung bei der Zulassungsstelle wird inklusive der Gebühren übernommen. Auf diese Weise können Sie den gesamten Ankaufprozess über einen Ankäufer abwickeln. Im Gegensatz zur Autobewertung über die ADAC-Liste für Gebrauchtwagenpreise bietet solch eine zweistufige Autobewertung zahlreiche Vorteile. Vor allem kann hier von einer ganzheitlichen Bewertung gesprochen werden. Wie bei jeder anderen Online-Autobewertung findet zunächst online der Wertvergleich statt. Danach kann man einen Termin für eine persönliche Durchsicht buchen. Konkret werden also Online-Wertermittlung und Experten-Bewertung miteinander verknüpft und die Gebrauchtwagen-Bewertung auf ein neues Niveau gehoben. Im Gebrauchtwagenhandel profitieren schließlich beide Seiten, also sowohl Verkäufer als auch Käufer, denn hitzige Preisverhandlungen gehören mit einer professionellen, zweistufigen Wertermittlung der Vergangenheit an.

 

4.95/5 | 21 Votes