Gebrauchtwagenwert konkret erfahren

Die meisten Autobesitzer wissen sehr genau, zu welchem Preis sie einmal ihr Auto erworben haben. Seitdem hat es aber unweigerlich an Wert verloren, egal wie sehr es auch gepflegt wurde. Als Laie ist es allerdings fast unmöglich den Wertverlust, den das eigene Auto erfahren hat, genau zu bestimmen. Der tatsächliche Gebrauchtwagenwert bleibt also weitgehend unbekannt. Steht nun ein Autoverkauf bevor, sollte der Verkäufer den Wert seines Gebrauchtwagens möglichst genau kennen. Die Möglichkeiten sich hier zu informieren sind vielfältig. Sie reichen von einfachen Auto-Preisrechnern im Internet über Untersuchungen in einer Werkstatt bis zur professionellen Gebrauchtwagenwertermittlung durch KFZ-Sachverständige.

Kundenmeinungen
Ich kann nur eins sagen: PERFEKT!
Gerd S.
Das erste Angebot vom Händler erschien mir niedrig. Dank der Online-Bewertung konnte ich sogar 700 € mehr bekommen als veranschlagt!
Jule F.
Das Tool ist echt spitze. Nur ein Klick und schon wusste ich, was mein Auto wert ist.
Sören L.

Gebrauchtwagenwert gratis ermitteln

Für die Gebrauchtwagen-Preisermittlung offerieren im Internet zahlreiche Anbieter Ihre Dienste. Die Vorgehensweise ist dabei immer die gleiche: Als Nutzer gibt man eine Reihe von Daten in eine Eingabemaske ein. Dazu zählen mindestens Fahrzeugtyp, Baujahr und Kilometerstand. Teils kann man die Typschlüsselnummmer seines Fahrzeugs, die man im Fahrzeugschein findet, eintragen, dann geht es etwas schneller. Manche benötigen für die Gebrauchtwagenwert-Ermittlung auch die Getriebeart, Sonderausstattung und Anzahl der Vorbesitzer. Die große Schwäche dieser Preisrechner ist jedoch, dass immer nur Durchschnittswerte angezeigt werden. Der individuelle Fahrzeugzustand, ob top-gepflegt oder reparaturbedürftig, bleibt unberücksichtigt. Eine weitere Möglichkeit den Gebrauchtwagenwert kostenlos zu ermitteln ist der Vergleich mit angebotenen Fahrzeugen in Online-Automobilbörsen. Dort kann man nach einem Auto suchen, dass von Typ, Ausstattung und Alter dem eigenen Fahrzeug möglichst ähnlich ist. Außerdem ist es wichtig in der eigenen Region nach einem Vergleichsfahrzeug zu suchen, denn Autos des gleichen Typs können deutschlandweit deutlich unterschiedliche Preise erzielen. Fahrzeuge mit Allradantrieb werden in bergigen Regionen einen höheren Gebrauchtwagenwert erzielen als im Flachland. Sogar die Jahreszeit kann eine Rolle spielen: Cabrios sind im Frühjahr und Sommer deutlich gefragter als im Winter, entsprechend können sich die Preise dafür ändern. Es gibt darüber hinaus auch Online-Angebote, die über eine bloße Preisschätzung hinausgehen. Bei wirkaufendeinauto.de können Autobesitzer im Anschluss an eine Online-Bewertung das Fahrzeug von KFZ-Experten untersuchen lassen. Diese werden anschließend den Gebrauchtwagenwert kostenlos berechnen. Dieses Angebot gilt auch bei beschädigten Fahrzeugen wie beispielsweise Unfallwagen.

Anzeige

Wir kaufen dein Auto

Prof-Ermittlung des Gebrauchtwagenwerts

Handelt es sich um ein sehr hochwertiges Fahrzeug oder muss der Gebrauchtwagenwert möglichst exakt ermittelt werden, können Besitzer auch auf Angebote von Prüforganisationen zurückgreifen. So gibt es zum Beispiel eine Gebrauchtwagenbewertung vom ADAC, beim TÜV oder bei der DEKRA. Diese Unternehmen genießen einen sehr guten Ruf bei Käufern und Verkäufern, allerdings verlangen sie nicht unerhebliche Gebühren, um den Gebrauchtwagenwert zu ermitteln. Es empfiehlt sich bei der Begutachtung möglichst vollständige Unterlagen zum Fahrzeug mitzubringen. Nicht nur Fahrzeugschein und Beleg der letzten Hauptuntersuchung geben Aufschluss über den Wartungs- und Pflegezustand des Autos. Auch Nachweise wie Serviceheft und Werkstattrechnungen zeigen, ob regelmäßig Ölwechsel durchgeführt, welche Verschleißteile getauscht und ob außergewöhnliche Reparaturen durchgeführt wurden. Befindet sich ein PKW im Wartungsstau, sinkt natürlich der Fahrzeugwert. Neben dem technischen Zustand wird auch die Karosserie begutachtet. Entsprechen Lackschäden oder Kratzer dem durchschnittlichen Abnutzungsgrad vergleichbarer Autos oder beeinflussen sie den Restwert negativ? Ist die Wagenfarbe beliebt bei Gebrauchtwagenkäufern oder macht sie den Wagen schwer verkäuflich? Gedeckte Farben sind bei Geschäftswagen beinahe ein Muss, während Kleinwagen auch bunter sein dürfen. Wie gepflegt ist der Innenraum? Müssen Lederpolster aufgearbeitet werden oder haben Stoffbezüge Schäden? Eine Vielzahl von Faktoren wird bei diesen Begutachtungen berücksichtigt. Die Zertifikate, die im Anschluss an die Untersuchungen ausgestellt werden, bieten deshalb eine belastbare Grundlage für die Preisverhandlung beim Autoverkauf. Soll es noch genauer sein, kann auch ein freier KFZ-Sachverständiger beauftragt werden. Bei Versicherungsfragen, zum Beispiel nach einem Verkehrsunfall, ermitteln diese detailliert, welchen Restwert ein Fahrzeug trotz Beschädigungen hat. Diese Form der Untersuchung ist zwar am kostenträchtigsten, allerdings auch am genauesten. Auch wenn seltene Fahrzeuge wie Oldtimer, für die es kaum Vergleiche auf dem Markt gibt, bewertet werden sollen, empfehlen sich diese Experten. Viele von Ihnen haben sich sogar auf bestimmte Marken spezialisiert; mit ihrer Fachkenntnis sind sie am besten geeignet, verlässlich den Gebrauchtwagenwert eines Fahrzeugs zu ermitteln.

 

4.96/5 | 26 Votes