Das Geschäft mit dem Kärtchenhändler

Neben einem privaten Inserat, ein Verkauf von privat zu privat oder einer Auktion gibt es noch eine weitere Variante, das Auto über sogenannte Kärtchenhändler zu veräußern. Auf den ersten Blick erscheint diese Methode wenig vertrauenswürdig, denkt man an die bunten kleinen Karten, welche teilweise mit schlechtem Deutsch, einer Nummer sowie der Aussage „Kaufe jedes Auto“ bedruckt sind. Kaum parkt der Wagen auf Parkplätzen oder am Bordstein, stecken diese stabilen, oft laminierten Visitenkarten der Kärtchenhändler hinter dem Scheibenwischer oder an der Autotür. Doch wer einen uralten PKW ohne TÜV oder ASU besitzt, könnte bei Kärtchenhändlern ein lukratives Geschäft finden.

Wer sind diese Kärtchenhändler?

Die Kärtchenhändler sind spezielle Autohändler mit meist sehr guten Kontakten ins Ausland. Dahin gehen auch eine Vielzahl der Wagen, welche von Kärtchenhändlern angekauft werden. Viele Fahrzeuge, die zu alt für deutsche Straßen sind, eignen sich noch gut für einen Autoexport. Das Geschäft rentiert sich, denn Kärtchenhändler kaufen alles – Unfallwagen, KFZ ohne TÜV oder ohne Kat sowie uralte Fahrzeuge – sofort. Die Autos werden dann für wenig Geld aufbereitet und weiterverkauft. In Exportländern sind diese Fahrzeuge aufgrund niedriger oder gar fehlender Verkehrsregelungen und -sicherheiten noch viele weitere Jahre in Benutzung. Aber auch gut gepflegte Gebrauchtwagen sind sehr gerne gesehen, denn in Osteuropa sind die Modelle von Mercedes und BMW sehr beliebt, solange sie nicht älter als acht Jahre sind. Deswegen warten Kärtchenhändler nicht nur auf Anrufe verkaufswilliger Autobesitzer, sondern suchen selbst meist täglich in Zeitungsanzeigen oder Internet-Inseraten nach einem guten Geschäft.

Kundenmeinungen
Echt klasse, dass es diese schnelle Möglichkeit der Autobewertung gibt. Und das völlig kostenlos.
Marco G.
Ermittelter Preis hat mir sehr beim Verkauf geholfen! Top!
Max V.
Das Bewertungstool von gratis-autobewertung.de ist super praktisch und lieferte mir sofort den Preis für meinen PKW. Echt klasse!
Tanja G.
Das Tool ist echt spitze. Nur ein Klick und schon wusste ich, was mein Auto wert ist.
Sören L.
Endlich mal ein Bewertungstool, das kostenlos funktioniert und trotzdem genau ist. Beim Verkauf habe ich fast genau den Preis bekommen, den ich veranschlagt hatte.
Steffen W.

Kärtchenhändler anrufen, Auto verkaufen, Bargeld erhalten

Wer einen Autoverkauf über einen Kärtchenhändler abwickeln will, sollte sich im Voraus um eine kompetente Wertermittlung bemühen. Kärtchenhändler kennen sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt sehr gut aus. Sie wissen zwar meist, wie viel ein angebotener Wagen wert ist. Doch sie sind auch dafür bekannt, mit allen möglichen Tricks zu versuchen, die Preise so niedrig wie möglich zu halten. Wer einmal mit Kärtchenhändlern um den Kaufbetrag feilscht, weiß, wie langwierig Verkaufsverhandlungen sein können – gerade, wenn man selbst nicht sicher über den tatsächlichen Restwert des Wagen ist. Haben Autoverkäufer den Wert in Erfahrung gebracht und wollen einen Kärtchenhändler kontaktieren, ist zunächst einmal Vorsicht geboten: Die Nummern auf solchen bunten Werbeträgern sind gebührenpflichtig, wenn es sich dabei um 0900- oder 0190-Vorwahlen handelt. Am Telefon wägen Kärtchenhändler anhand der wichtigsten Fahrzeugdaten in Sekundenschnelle ab, ob sich das Geschäft für ihn lohnt. Ein zeitnaher Termin wird vereinbart – ob der Kärtchenhändler selbst vorbeikommt oder das Auto zu ihm gebracht werden muss, ist von Händler zu Händler unterschiedlich.

Das Fahrzeug wird mit zwei oder drei Blicken vom Kärtchenhändler begutachtet und die Preisverhandlung startet. Wer hier kein Rückgrat beim Feilschen besitzt, verkauft seinen Wagen teilweise weit unter dem eigentlichen Wert. Kärtchenhändler sind darin geübt, jeden noch so kleinen Mangel zu entdecken und somit die Beträge niedrig zu halten. Oft nutzen diese Käufer die Unwissenheit von Autobesitzern aus und finden Fehler, wo gar keine sind – in der Annahme, dass ein Verkäufer beispielsweise technische Hintergründe nicht kennt, wird das normale Kondenswasser beispielsweise schnell zum „Fehler an der Zylinderkopfdichtung.“ Eine weitere Vorgehensweise: Kärtchehändler bieten am Telefon einen viel höheren Betrag als bei der anschließenden Besichtigung vor Ort & setzen auf ihre Überredungskünste. Doch wenn das Auto wirklich sehr alt ist oder sich in einem schlechten Zustand befindet, sodass man es nicht mehr über Inserate loswird, kann sich ein Handel auf diesem Weg lohnen.

 

Tipps für den Verkauf über Kärtchenhändler

Macht ein Kärtchenhändler ein annehmbares Angebot, kann der Verkauf des Fahrzeuges sehr schnell abgeschlossen sein. Diese Geschäftsleute legen Wert auf eine zügige Abwicklung, denn Zeit ist Geld. So haben sie meist gleich einen Kaufvertrag sowie genügend Bargeld dabei, um das Auto sofort zu kaufen. Hierbei sollte ein Verkäufer darauf achten, dass in dem Vertrag die Klausel „Ausschluss der Sachmängelhaftung“ enthalten ist, um sich vor nachträglichen Mängelbenennungen zu schützen. Im Idealfall findet die Geldübergabe direkt in einer Bank statt, wo das Geld der Kärtchenhändler umgehend auf Echtheit überprüft werden können. Anzahlungen, Überweisungen oder Schecks sind bei dem Verkauf an Kärtchenhändler viel zu unsicher, sie sollten deshalb vermieden werden. Wenn ein Gebrauchtwagen exportiert werden soll, ist es für den Halter besonders wichtig, ihn selbst bei der Zulassungsstelle abzumelden. Denn ist das Auto erst einmal in einem anderen Land und nicht abgemeldet, muss der Vorbesitzer für Steuern aufkommen.

4.63/5 | 27 Votes