Was ist mein Auto noch wert?

Die erste Frage, die sich Fahrzeugbesitzer stellen, wenn sie ihren Wagen verkaufen wollen, ist: „Was ist mein Auto noch wert?“ Eine Frage, die nicht so leicht zu beantworten ist. Normalerweise fehlen die genauen Kenntnisse vom Gebrauchtwagenmarkt, die regionalen Faktoren können nicht berücksichtigt und der Zustand des Fahrzeugs nicht objektiv genug eingeschätzt werden. „Was ist mein Auto noch wert“ wird auf oft dann falsch beantwortet, wenn es sich um ein relativ neues Auto handelt. Der Wertverlust der ersten zwei Jahre wird nicht selten stark unterschätzt. So sollte man beim Verkauf des Gebrauchten die Antwort auf „Was ist mein Auto noch wert“ mithilfe verschiedener Optionen beantworten lassen. Hier erhalten Sie einen Überblick über die gängigsten Methoden.

Kundenmeinungen
Ne super Entdeckung diese Website, kann ich vor jedem Gebrauchtwagenverkauf nur empfehlen.
Matthias H.
So beginnt der Autoverkauf richtig. Daten eingegeben und sofort Preis erhalten.
Laura F.
Im Gegensatz zu anderen Bewertern, wo man entweder was bezahlen muss oder ewig auf das Ergebnis wartet, ging das auf gratis-autobewertung.de recht fix – und natürlich gratis.
Rotraud W.

Auch der ADAC kann auf „Was ist mein Auto noch wert?“ eine Auskunft geben

In erster Linie ist der größte Verein Deutschlands und der zweitgrößte Automobilclub der Welt Anlaufstelle für Unfall- oder Pannenhilfe. Doch kommen Mitglieder mit der Frage „Was ist mein Auto noch wert?“ zum ADAC, wird ihnen auch hier kompetent eine kostenlose Antwort gegeben – sofern der Mitgliedsbeitrag von 49,00 Euro im Jahr (Standardtarif, Stand Juli 2014) bezahlt wurde. Gibt der Endverbraucher in die dafür vorgesehene Maske bei „Fahrzeugkauf & Verkauf“ unter „Info, Test & Rat“ auf der Webpräsenz des Automobilclubs die wichtigsten KFZ-Daten ein, erhält er nach Login den Schätzwert seines Autos.

Der ADAC, dessen Geschichte bereits 1903 als Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung beginnt, zählt heute weit mehr als 18 Millionen Mitglieder. Diesen stehen zahlreiche Dienstleistungen zur Verfügung, abhängig vom gewählten Tarif. Für die Fahrzeugbewertung werden rund 8.000 Vergleichswerte analysiert, sodass dem ermitteltem Wert eine solide Berechnung zugrunde liegt. Doch beantwortet man „Was ist mein Auto noch wert?“ mit dem ADAC, sollten Fahrzeughalter auch hier bedenken, dass die Datenbank nur Zahlen der letzten zehn Jahre zur Verfügung hat und der individuelle Wert ebenfalls nicht ermittelt werden kann.

Auch diese Variante stützt sich auf Vergleichswerte des Gebrauchtwagenmarktes. 70.000 Ein- und Verkaufswerte bilden die Grundlage der Schätzung, sodass der Wert Ihres Fahrzeuges sich auf die aktuellen Marktpreise bezieht. Doch Faktoren wie Sonderausstattungen, Regionalität und Individualität können auch bei der Bewertung mit der DAT nicht berücksichtigt werden. Dafür bietet das Unternehmen Restwertprognosen für Neu- und Gebrauchtwagen an und kann Reparaturkosten kalkulieren.

Anzeige

Wir kaufen dein Auto

Korrekte Antwort auf „Was ist mein Auto noch wert?“

Wenn Sie eine genaue Antwort auf „Was ist mein Auto noch wert?“ haben möchten, die regionale Gegebenheiten, die auffallend gute Pflege und alle Sonderausstattungen berücksichtigt, müssen Sie sich an einen Gutachter oder an spezielle Ankaufunternehmen wenden. Freie Gutachter, die für eine Fahrzeugbewertung um die 150 Euro einnehmen können, ermitteln Ihnen den ganz genauen Preis Ihres PKWs. Ebenso besteht die Möglichkeit, die teilweise kostenlosen Begutachtungen einiger Ankaufunternehmen in Anspruch zu nehmen, die jedoch keine Verbindlichkeit fordern.

Auch mit der Dekra können Autobesitzer die Frage „Was ist mein Auto noch wert?“ genau beantworten lassen. Ein Sachverständiger prüft alle wertrelevanten Faktoren des KFZ, kann so den individuellen Zustand der Karosserie und des Innenraums, spezielle Ausstattungen oder vergangene Reparaturen in den Betrag einbeziehen. Die Ermittlung wird präzise dokumentiert und ist so ebenfalls eine verlässliche Grundlage im Autoverkauf. Die Preise für die professionelle Bewertung richten sich meist nach den ortsüblichen Stundensätzen und können etwa 100 Euro kosten.

Der Technische Überwachungsverein bietet seit dem Jahr 2008 die Bewertung des Fahrzeuges an. Hierfür wird neben der Datenliste der DAT auch der persönliche Blick eines Fachmanns genutzt, sodass die Angabe des Preises individuell auf das Auto zugeschnitten ist. Beim TÜV Nord kostet diese Bewertung 89 Euro, beim TÜV Süd 67,90 Euro – bucht der Autohalter die Hauptuntersuchung dazu, fallen weniger Gebühren an (Stand März 2014). Letztendlich liegt es an Ihnen, wie genau der Wert Ihres Fahrzeugs ermittelt werden soll und was Sie bereit sind, dafür auszugeben.

 

4.58/5 | 59 Votes