Was kostet mein Auto?

Was kostet mein Auto noch? – Sowohl aus Interesse als auch als elementarer Bestandteil bei einer Veräußerung des Wagens stellen sich die Besitzer diese Frage. Doch auch die Versicherung muss, zum Beispiel nach einem Unfall mit Totalschaden, den Restwert wissen. Welche Autobewertung eignet sich am besten, um den Preis eines Fahrzeugs herauszufinden? Ist es ausreichend, einen kostenlosen Online-Rechner zu nutzen oder muss ein teurer Sachverständiger hinzugezogen werden? Warum ist es überhaupt nötig, den Wert von Dritten einschätzen zu lassen und ihn nicht selbstständig zu bestimmen? Gratis-Autobewertung.de informiert Sie kompetent und ausführlich zum Thema Wertermittlung von gebrauchten Automobilen und gibt Ihnen Tipps, wie Sie den letztendlichen Preis positiv beeinflussen können.

Kundenmeinungen
Das Auto bewerten ist bei gratis-autobewertung.de total einfach.
Edeltraud F.
Habe die Autobewertung einfach mal getestet und war positiv überrascht. Super schnell und total einfach!
Hagen G.
Ich hab meinen BMW auf etwa 5000 Euro geschätzt, gratis-autobewertung.de auf 7300 Euro. Letztendlich hab ich für den Wagen 7500 Euro bekommen.
Olaf K.

Was kostet mein Auto? Die Faktoren

Rund 30 Prozent büßt ein fabrikneuer Wagen bereits in den ersten zwei Jahren an Wert ein. Neuvorstellungen ähnlicher Modelle, täglicher Verschleiß und Rückrufaktionen der Hersteller haben in dieser Zeit einen großen Einfluss auf den Preis vom Auto. Sowohl bei Neu- als auch bei Gebrauchtwagen spielen noch weitere Faktoren eine Rolle: Neben dem individuellen Zustand der Karosserie, den Serien- und Sonderausstattungen und ihr Zustand und eventuellen zusätzlichen Zubehörteilen beeinflussen saisonale und regionale Elemente den Gebrauchtwagenwert. So sind Fahrzeuge der Marke VW im Allgemeinen in Niedersachsen zu besseren Konditionen zu erhalten als in Bayern, wo wiederum Autos von Audi und BMW gefragt sind. Saisonale Faktoren sind zum Beispiel Aktionsrabatte von Herstellern oder jahreszeitliche Kriterien, die sich auf den Fahrzeugtyp auswirken.

Was kostet mein Auto & wie beeinflusse ich den Preis?

Der Wertverlust eines Fahrzeugs kann durch sachgemäßen Umgang, Pflege und korrekte Reparaturen verlangsamt werden. Damit der Wagen den Umwelteinflüssen weniger stark ausgesetzt ist, empfiehlt sich bei Nicht-Benutzung das Parken in einer Garage oder an einem überdachten Ort. Defensives Fahren beugt Unfällen und Verschleißerscheinungen vor. Ebenso sollten die Wartungsintervalle korrekt eingehalten und Reparaturen in der Vertragswerkstatt durchgeführt werden, damit sichergestellt ist, dass dies sachgemäß geschehen ist. Wenn Sie den Gebrauchtwagen Wert ermitteln, achten Sie darauf, dass Sie sämtliches Zubehör berücksichtigen. So kann ein komplett neuer Satz Winterreifen, ein Dachgepäckträger mit Dachbox oder ein Navigationsgerät den Preis maßgeblich beeinflussen. Stellen Sie den Wagen einem Gutachter vor, sollte zuvor eine Reinigung von außen und innen vorgenommen werden. Zudem ist es von Vorteil, wenn Sie sämtliche Rechnungen, Belege und Bescheinigungen zum Fahrzeug zusammensuchen.

Anzeige

Wir kaufen dein Auto

Zeitwert vom Auto online berechnen

Um den Preis eines Automobils zu erfahren, bieten diverse Online-Dienstleister ihren Service an. Mit Rechnern, die anhand von angegebenen Fahrzeugdaten einen Durchschnittswert ermitteln, kann der PKW-Halter einen geschätzten Preis erfahren. Je nach Anbieter variieren sowohl die Angaben, die gemacht werden können, als auch die Gebühren, die pro Bewertung anfallen. Bei der DAT Fahrzeugbewertung liegen der Berechnung zum Beispiel über 70.000 Vergleichswerte zugrunde. Nach der Eingabe von Hersteller- und Typschlüsselnummern oder nach der Nennung aller wichtigen Daten wird ein Vergleich ähnlicher Modelle zur Ermittlung durchgeführt. Dieser Service ist für den Nutzer kostenlos. Andere Dienstleister bieten bei der Frage „Was kostet mein Auto?“ eine Analyse des Fahrzeugmodells an, die Restwertprognosen einschließt. Der Nachteil von reinen Online-Bewertungen liegt jedoch in der Genauigkeit des angezeigten Preises. Dieser kann vom tatsächlichen Wert erheblich abweichen, da wichtige Faktoren nicht berücksichtigt werden. Dazu zählen zum Beispiel der allgemeine Zustand der Karosserie oder auch die Unfallhistorie.

 

 

Antwort vom Fachmann „Was kostet mein Auto?“

Ist ein exakter Fahrzeugpreis erforderlich, zum Beispiel für Versicherungen oder vor Gericht, empfiehlt es sich, einen Sachverständigen für die Bewertung aufzusuchen. Ein freier Gutachter oder auch ein KFZ-Fachmann beim TÜV erstellen ein gültiges Gebrauchtwagenzertifikat – die Kosten hierfür können bei rund 150,- Euro liegen. Auch andere Prüforganisationen wie die KÜS oder die DEKRA bieten ihre Dienste bei der Wertermittlung von gebrauchten Autos an. Wollen PKW-Besitzer so wenig Kosten wie möglich haben und trotzdem den individuellen Wert ihres Fahrzeugs erfahren, ergibt sich zusätzlich die Option, über Ankaufunternehmen zu gehen. Einige von ihnen berechnen unabhängig vom Ankauf den Preis vom Gebrauchtwagen, sodass Sie eine zuverlässige Antwort auf die Frage „Was kostet mein Auto?“ erhalten.

 

4.95/5 | 20 Votes