Wiederbeschaffungswert Auto berechnen

Können Sie erklären, was ein Wiederbeschaffungswert beim Auto bedeutet? Es gibt wenige Begriffe, die im Bereich Automobil so häufig falsch benutzt werden, wie dieser Begriff. Dieser kleine Ratgeber soll Ihnen kurz und einfach erklären, was der Wiederbeschaffungswert beim Auto ist und wie man ihn bestimmt. Auch soll kurz erläutert werden, in welcher Beziehung der Begriff “Wiederbeschaffungswert Auto” mit einem Gebrauchtwagenrechner steht. Am Ende werden Sie wissen, was der KFZ-Wiederbeschaffungswert ist und warum er nach einem Unfall von zentraler Bedeutung sein kann. Auch werden Institutionen genannt, die Ihnen helfen können, den Wiederbeschaffungswert des Autos fachgerecht zu bestimmen. Zudem wird der Auto-Wiederbeschaffungswert von anderen Begriffen abgegrenzt, die häufig fälschlicherweise als Synonym verwendet werden.

Kundenmeinungen
Super Service, hatte mein Auto ruckzuck bewertet!
Thomas L.
Wahrscheinlich der schnellste und günstigste Weg, den Wert des eigenen PKW zu erfahren...gute Alternativen gibt es kaum.
Reinhold M.
Ich bin total froh, dass ich gratis-autobewertung.de entdeckt habe. Dank des Bewertungstools habe ich genau den Preis bekommen, den ich wollte. Und sogar noch etwas mehr.
Lucy Z.

Zeitwert = Wiederbeschaffungswert Auto?

Nein! Der Wiederbeschaffungswert des Autos ist nicht der Zeitwert! Vereinfacht erklärt entspricht der Zeitwert dem aktuellen Marktwert. Das bedeutet: Wieviel Geld würde ich bekommen, wenn ich mein Auto heute verkaufen würde? Der Zeitwert ist niedriger als der Wiederbeschaffungswert, da hier Kosten wie der Gewinn des Zwischenhändlers und weitere Kosten wie beispielsweise ein neuer TÜV mit einbezogen werden. Der Wiederbeschaffungswert des Autos ist widerum der Wert, der bezahlt werden muss, um ein gleichwertiges Auto auf dem Markt zu erwerben. Beim Wiederbeschaffungswert des Autos wird auch der Wertverlust berücksicht, dabei werden Faktoren wie Alter, gefahrene Kilometer und der Zustand des Wagens berücksichtigt. Ein Beispiel: Laut der Zeitschrift “Autobild” hat ein Mercedes des Modelltyps C 200 T CDI Avantgarde mit 136 PS vom Baujahr September 2009 mit einem Neupreis von rund 37.550 Euro nach fünf Jahren und 75.000 gefahrenen Kilometern einen Wertverlust von 60,2 Prozent.

 

Wann ist der Wiederbeschaffungswert relevant?

Nach einem Unfall wird meist ein Gutachter beauftragt, um den Wertverlust beim Auto zu bestimmen. Achtung: Eine Versicherung zahlt nur den Wiederbeschaffungswert des Autos, da der Geschädigte nicht schlechter oder besser gestellt werden soll, wie vor dem Unfall. Der Grund ist simpel: Würde der Geschädigte nach einem Unfall ein Plus erwirtschaften, dann wäre Betrugsversuchen Tür und Tor geöffnet. Natürlich darf er auch nicht schlechter gestellt werden, wenn der Geschädigte keinen Verlust an einem Unfall erleiden soll, den er möglicherweise gar nicht verschuldet hat. Der Wiederbeschaffungswert ist also die Grundlage für eine Wertbestimmung. Wurde eine Sache beschädigt, hier ein Auto, dann gibt der Wiederbeschaffungswert des KFZ den Wert an, den ein Geschädigter für einen wirtschaftlich gleichwertigen Gegenstand aufbringen muss. Dieser Betrag wird vom Versicherer ersetzt. Oft taucht der Begriff auch vor Gericht oder in anderen Bereichen des Versicherungswesens auf, besonders im Zusammenhang mit der Haftpflichtversicherung.

Anzeige

Wir kaufen dein Auto

Wer ermittelt den Wiederbeschaffungswert?

Den Wiederbeschaffungswert beim Auto zu ermitteln, fällt normalerweise in das Aufgabengebiet eines Gutachters. Als Grundlage dienen meist Listen der Unternehmen Schwacke und DAT, die in der Fahrzeugbewertung tätig sind. Diese Listen basieren auf Händlerangaben und berücksichtigen deren Wertangaben wie auch zeitliche Besonderheiten des Marktes. Sie unterscheiden sich anhand von Wertfaktoren wie Fahrzeugtypen, Untergruppen, Baujahre und vieles weitere. Es handelt sich dabei allerdings immer um Durchschnittswerte. Die Aufgabe eines Sachverständigen bei einer Begutachtung ist, zu prüfen, ob das Auto über oder unter dem Durchnschnittswert liegt oder genau dem Durchschnitt entspricht.

 

Gebrauchtwagenrechner – Vorgehen & Nutzen

Ein Gebrauchtwagenrechner bestimmt den Wert, nicht den Wiederbeschaffungswert des Autos. Der Autowert bei Schwacke kann mit einem Online-Rechner bestimmt werden. Aber auch andere Anbieter wie DAT oder der ADAC bieten diese Möglichkeit an. Bei wirkaufendeinauto.de kann in einem kostenlosen, mehrstufigen System der Wert zuerst online und dann von einem Experten bestimmt werden. Ein Gebrauchtwagenrechner kann dazu genutzt werden, eine Preisvorstellung zu bekommen, aber nicht um den Auto-Wiederbeschaffungswert zu berechnen.

 

Fazit

Der Auto-Wiederbeschaffungswert wird vom Gutachter bestimmt und spielt hauptsächlich bei Unfällen eine Rolle. Der Fahrzeugwert ist beim Autoverkauf essentiell und kann per Online-Rechner oder durch Begutachtung vor Ort ermittelt werden. Der tatsächliche Verkaufspreis liegt oft unter dem Fahrzeugwert, besonders beim Verkauf an gewerbliche Händler.

 

4.92/5 | 25 Votes